Kursleiterinnen

Barbara Büchner

zwei erwachsene Kinder, Großmutter

Beruflicher Hintergrund: Dipl. Soz. Päd. FH, SAFE® Mentorin, Montessori-Dozentin bei der Montessori-Vereinigung Aachen, Kursleiterin der Montessori 21 Akademie

Beruflicher Werdegang: beteiligt am Aufbau des integrativen Montessori-Kinderhauses-Lauingen und an der Erweiterung der Einrichtung durch ein „Kindernest“ (für Kinder unter drei), tätig in einer integrativen Kindergarten-Gruppe, Gesamtleitung; Tätigkeit als Montessori-Dozentin bei der Montessori-Vereinigung Aachen; seit 2008 Entwicklung und Mitarbeit in den Montessori 21-Zertifikats- und Diplomkursen für die erste Entwicklungsstufe 0-6 Jahre; von 2012 – 2018 Leitung des integrativen Montessori 21 Kinderhauses, Mitarbeit im Kindernest und in der Kindergartengruppe

buechner.montessori@googlemail.com

Brigitte Forstner

verheiratet, drei erwachsene Kinder
Gesellschafterin der gemeinnützigen Montessori 21 UG

Beruflicher Hintergrund: Familientherapeutin, SAFE® Mentorin, Diplom-Homöopathin, Kursleiterin der Montessori 21 Akademie, Elternangebote im Montessori 21 Haus

Beruflicher Werdegang: Arbeit in eigener Praxis mit den Schwerpunkten: Systemische Familientherapie; Traumatherapie; Bindungsorientierte Begleitung und Fallsupervision für Krippe/ Kindergarten/ Tagespflege; Referentin zu den Themen „Bindungsentwicklung, Feinfühligkeit, qualitätvolle Kleinkindpädagogik, Grundlagen der Pikler-Pädagogik“; Leitung von Eltern-Säuglings-Kleinkind-Gruppen und Elterngesprächskreisen; Projektmitarbeiterin der Bindungsforschung (2007-2019) im Rahmen der Studien – SAFE®-Eltern, SAFE®-Krippe, SAFE®-JVA – unter der Leitung von Prof. Dr. K.H. Brisch – Pädiatrische Psychosomatik und Psychotherapie an der Kinderklinik und Poliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilian-Universität München. Weiterhin ausgebildet in Eltern-Säuglingstherapie; FamilyLab nach Jesper Juul

Begleitung der Gründung einer privaten Kinderkrippe: Pädagogische Schulung der Mitarbeiterinnen; seit 2008 Montessori 21-Kursleiterin für Zertifikatskurse „Montessori-Pädagogik für die Altersstufe 0-3 Jahre, mit SAFE® Spezial“ bzw. für Teil I des Diplomkurses „Montessori-Pädagogik für die erste Entwicklungsstufe 0-6 Jahre, mit SAFE® Spezial“ sowie für Tagesseminare

brigitte.forstner@montessori21.de

Gabi Stephan

Gesellschafterin und Geschäftsführerin der gemeinnützigen Montessori 21 UG
Gesamtleitung des Hauses

Beruflicher Hintergrund: Sozialpädagogin; Montessori 21-Kursleiterin; Beratung, Reflexion, Supervision für Montessori-Kinderhäuser

Beruflicher Werdegang: Einjährige Mitarbeit in einer Camphill-Dorfgemeinschaft für „seelenpflege-bedürftige Kinder und Jugendliche“ in Südafrika; 10 Jahre Leitung eines Integrationskindergartens in München; 4 Jahre freiberufliche Tätigkeit (Atemtherapie, Beratung in Erziehungsfragen); Weiterbildung in Sandspieltherapie und Arbeit am Tonfeld®; Leitung einer privaten Kleinkindgruppe; Montessori-Ausbildung, Pikler-Jahresseminar mit Anna Tardos

Gründung und Leitung des Montessori-Kindergartens und der Montessori-Schule Niederseeon (10 Jahre), 1990-2014 monatliche Eltern-Gesprächskreise „Mit Kindern wachsen“; 8 Jahre pädagogische Mitarbeiterin im Montessori Landesverband Bayern, u.a. Aufbau der Montessori Bildungsakademie MoBil; Entwicklung des Kurskonzeptes für den Zertifikatskurs „Montessori- und Pikler-Pädagogik für die Altersstufe 0-3 Jahre, mit SAFE®“ und den Diplomkurs „Montessori-Pädagogik für die erste Entwicklungsstufe 0-6 Jahre, mit SAFE®“

gabi.stephan@montessori21.de